Systemische Aufstellungen.

zukünftige Lösungen für heutige Anliegen mit Wurzeln in der Vergangenheit.
Ausgangslage

Mit der Methode der systemischen Aufstellung gelangen wir rasch an die unbewussten Dynamiken einer Problemstellung. Durch veränderte Positionen oder dem Aussprechen von Unausgesprochenem, nehmen wir Einfluss und beginnen die Dynamik neu zu gestalten. Die Erkenntnsisse und das neue Lösungsbild sind für alle Teilnehmenden wertvoll und unterstüzten die Veränderungen im Alltag.

Was passiert in systemischen Aufstellungen?

Ein Anliegen oder ein Thema wird durch Gruppenteilnehmende im Raum verkörpert, sogenannt repräsentiert. Die eingesetzten Personen nehmen mit ihrer Präsenz wahr was sie fühlen, wie sie stehen, mit wem sie in Kontakt sind oder wohin es sie zieht. Diese Impulse werden zielführend aufgenommen und zu einem neuen Lösungsbild geführt. Gemeinsam halten wir den Rahmen für eine sichere Aufstellung.

An wen richtet sich dieses Angebot?

Sie kennen Ihre Herausforderungen und gehen selbstverantwortlich damit um.
Sie sind offen für neue Methoden, Gedanken und Vorgehensweisen.

Ziele des Workshops

Die Aufstellung von persönlichen Themen, ungelösten Problemen, Krankheiten führen prozessorientiert zu neuen Lösungsbildern.

Diese Lösungsbilder motivieren die Veränderung im Alltag anzugehen. Das stärkt die Erfahrbarkeit der Selbstwirksamkeit, so dass sich auch hartnäckige Probleme im Alltag nachhaltig veränderbar zeigen.

Ihr Nutzen

Auch wenn Sie selbst keine eigenes Thema aufstellen, bekommen Sie nachhaltige Impulse für die unterschiedlichsten Lebensthemen, die nachvollziehbar umgewandelt und in den Alltag integriert werden.

Flyer Systemische Aufstellung
Daten Systemische Aufstellung

Im Raum aufgestellt.
Daten Workshop 2019

Samstag, jeweils von 9.00 - 14.00 Uhr


2. März
27. April
6. Juli
7. September
9. November

Ort

Stadt Luzern

Kosten

Abendworkshop pro Abend CHF 60.00, 3er Abo 150.00

Samstagsworkshop CHF 120.00, 3 er Abo 340.00